Markus Göbel

Telefónica-Lösung für ArtGuardian: Wertvolle Kunst durch M2M schützen

Advertisements

Das Internet der Dinge breitet sich aus. Mehr als 35 Milliarden vernetzte Geräte soll es in vier Jahren weltweit geben. Drei Viertel davon werden Maschinen sein, die selbstständig miteinander kommunizieren (M2M). Auf dem Digital Innovation Day zeigte Telefónica die spannendsten Beispiele, die heute schon im Einsatz sind: Vernetzte Baumstämme, Seifenspender, Stromzähler und sogar Schuhsohlen mit Internet-Zugang wurden dort vorgeführt. Die nächste interessante Anwendung präsentiert nun der … » Mehr lesen…

October 23, 2015 at 05:55AM

Advertisements